Fototipps - Nautilus Diving Center

tauchen Sardinien Tauchbasis Sardegna

Fototipps

Unterwasserfotografie wird für Taucher immer leichter zugänglich.

Stadt der Zackenbarsche tauchen SardinienViele Dinge haben sich mit dem digitalen Zeitalter verändert. Das Fotografieren wird sowohl für Profitaucher, als auch für Anfänger immer einfacher und günstiger. Ich, als Amateurfotograf, möchte euch die tollen Möglichkeiten zeigen, die das Tauchen in Palau, Sardinien, zu bieten hat. Wir haben rund 40 Tauchplätze um Palau, Sardinien und das Unterwasserleben bietet eine große Vielfalt an Meeresbewohnern. Okay, wir sind hier nicht in den Tropen, aber das Mittelmeer ist nicht tot. Zu unserem Tauchgebiet gehört auch der Tauchplatz Lavezzi, Korsika, wo wir die Möglichkeit haben, Makro- und Weitwinkel-Fotos zu machen.

Die durchschnittliche Sichtweite liegt bei etwa 30 Metern, kann aber auch bis zu 40 Metern betragen. Wir haben also für Weitwinkel-Liebhaber einige schöne Gegenden wie zum Beispiel vor Lavezzi mit großen Zackenbarschen vor Lavezzi, den Barrakuda-Schulen vor Washington oder dem Schiffswrack Angelika. Unten sind einige Fotobeispiele zu sehen. Diese Fotos wurden mit einer Digital SLR Kamera, einem Weitwinkel Objektiv und zwei Stroboskopblitzen aufgenommen. Als Fisheye-Objektiv verwende ich Tokina 10-17 mm mit einem Twin Inon Z240 Stroboskop. Einige der Fotos wurden von Julian Cohen mit einer Nikon D3 und Enrico Patti der eine Nikon D700 verwendet hat, aufgenommen Und K. Brussard, V.Apuzzo. Schaut euch sonst auch mal die Website von Alex Mustard an das sind alles tolle Kameras, aber man braucht keine Highend Kamera, um gute Fotos zu machen.

tauchen Sardinien Tauchzentrum Im Nautilus Diving Center haben wir Kompaktkameras zum Auslei hen. Wir benutzen die Fujifilm FinePix F80, die viele großartige automatische Einstellungen hat, wie zum Beispiel die EXR Einstellung, die es dir ermöglicht, automatisch Fotos in optimaler Einstellung zu schießen.

Makrofotografie ist eine meiner Lieblingseinstellung, um Fotos zu machen. Auf Sardinien gibt es viele großartige Gegenden mit verschiedenen Lebewesen, wie zum Beispiel Seepferdchen, Blennies („Schleimfische“) und Nudibranchs („Nacktschnecken“), und somit jede Menge Abwechslung für Makro-Liebhaber..

Also an alle eifrigen Fotografen da draußen: Kommt uns besuchen und seht wie wunderschön das Unterwasserleben in Palau, Sardinien, ist. Und an diejenigen von euch, die es mal ausprobieren möchten: Kommt doch vorbei und macht einen Fotografie-Kurs. Der PADI Digitalfotografie-Kurs bietet dir die Möglichkeit, das Grundwissen zur Blendenzahl und zur Belichtungszeit zu erlernen, sodass du im Unterwasserfotografieren glänzen kannst. Der Kurs dauert nur zwei Tage, also warum macht ihr nicht mit, beim dem digitalen Challange ?